Deutsche Fachsprache als Standortvorteil für den wirtschaftlichen Erfolg

“DEUTSCH 3.0 – Debatten über Sprache und ihre Zukunft” ist eine Initiative des Goethe-Instituts in Zusammenarbeit mit dem Duden, dem Institut für Deutsche Sprache und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Das Deutsche Institut für Normung (DIN), der Rat für Deutschsprachige Terminologie und der Deutsche Terminologie-Tag beteiligen sich mit einem Fachgespräch über die Zukunft der deutschen Fachsprache: “Deutsche Fachsprache als Standortvorteil für den wirtschaftlichen Erfolg”.

Lesen Sie mehr…

http://www.goethe.de/lhr/prj/d30/ver/de12073378v.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.